Tag Archives : Stadt

Die Reise der Superlative


Keine Frage, für uns war diese Weltreise das Beste. Es war eine einmalige Reise, wie wir sie wohl nie mehr machen werden. Mit vielen Entdeckungen und eindrücklichen, spannenden, schönen und lustigen Momenten. Wir sind dankbar, dass wir diese Chance hatten und glücklich, dass wir diese Möglichkeit genutzt haben. Auf unserer Reise trafen wir auf sehr vieles „bestes“, „grösstes“, „schönstes“,  „ältestes“…

mehr »

Bei den Griechen


Nach knapp 21 Monaten setzten wir unsere Füsse erstmals wieder auf europäischen Boden. Hier wurden wir von Sorbas empfangen. Das ist nicht etwa jemanden, den wir kennen, sondern der Sturm, der über das Mittelmeer und Griechenland fegte. Schon lustig wie das Wetter in Europa wieder viel mehr (Medien)-Präsenz hat und Wetterereignisse eigene Namen tragen. Nach zwei Tagen kam die Sonne,…

mehr »

China – von Xi’an bis zur Chinesischen Mauer


In Xi’an hatten wir nur zwei Tage Zeit. Am ersten Tag waren wir beide so erkältet, dass wir recht schlapp waren und uns nur mühsam durch den muslimischen Stadtteil und zur Stadtmauer schleppten. Die Mischung von feuchtheissem Klima bei denen man ständig schwitzt, und den Klimaanlagen war zu viel für uns – erholen war angesagt. Am nächsten Tag ging ein…

mehr »

Japan – wie zu Hause und doch ganz anders


Ein Besuch Japans war eigentlich nicht geplant, doch wir hatten eine gute Ausrede: irgendwo mussten wir ja noch unsere Visa für China, Mongolei und Russland beantragen. So landeten wir in Tokyo und wollten so lange bleiben, bis wir dies erledigt hatten. Der Kontrast hätte mal wieder nicht grösser sein können: vom chaotischen Indonesien ins klinisch saubere Japan, von drängelnden Menschenmassen…

mehr »

Mit Freunden auf Java


Yogyakarta war einer der Orte, wo wir länger verweilten als angenommen. Aus geplanten drei Tagen wurden zehn. Es war nicht unbedingt die Stadt selber, welche uns zu diesem längeren Aufenthalt bewogen hat. Das in der Umgangssprache liebevoll genannte Yogya [dʒoʊɡ] hat zwar schöne Orte wie zum Beispiel das Wasserschloss, aber nichts überwältigendes. Trotz des langen Aufenthaltes haben wir nicht alle…

mehr »

Stadt – Land – Meer


Nach so viel Insel hüpfen, waren wir gespannt auf eine Abwechslung in den Cameron Highlands. Seit langem reisten wir wieder einmal mit dem Bus, statt mit der Fähre. Wir wurden schon in Penang darauf hingewiesen, dass es dort kalt sein wird (was auch immer „kalt“ für tropische malaysische Verhältnisse sein kann). Es war dann tatsächlich etwas frischer, so dass wir…

mehr »

Big City Life


Mit sechs Tagen Hongkong, drei Tagen Macao und zwei Tagen Bangkok haben wir die letzten zwei Wochen in Grossstädten verbracht. Wir wurden im Vorfeld gefragt, was wir denn so lange in Hongkong machen wollen. Aber uns wurde überhaupt nicht langweilig. Einerseits bietet Hongkong schon kulinarisch so viel, dass die sechs Tage nicht mal ausreichten um all die spannenden Spezialitäten (siehe…

mehr »

Indien – Ein Land voller Gegensätze


Wir verliessen Delhi mit unserer ersten indischen Zugfahrt und waren auf vieles gefasst. Als dann die ausschliesslich indischen Wartenden auf den noch einfahrenden Zug aufsprangen und durch die Fenster kletterten hatten wir schon unsere Bedenken. Zum Glück hatten wir aber unsere nummerierten Betten/Plätze. Zwar wurden wir nonstop angestarrt und meine Füsse reichten über das Bett bis in den Gang (was…

mehr »

Delhi, Agra und Rajasthan


In Delhi wurden wir Anfang November vom schlimmsten Smog empfangen. Nach zwei Tagen Sightseeing alleine und einem Tag mit Mami und Margrit, verbrachten wir den letzten Tag wegen Gesundheitsnotstand in einem Einkaufszentrum; und sogar da drin war der Smog spürbar und sichtbar. Delhi ist mit 22 Millionen Einwohnern die grösste Stadt Indiens. Dank des super Metro-Netzes ist es aber relativ…

mehr »

Von Adelaide nach Melbourne


Nachdem wir die Ostküste mit dem Wohnmobil und das Outback mit einem 4×4 mit Dachzelt erlebten, wechselten wir noch einmal das Fahrzeug. Für die letzten zwei Wochen in Australien, von Adelaide nach Melbourne entlang der Südküste, mieteten wir ein Camper-Büsli. Wir hatten genügend Zeit, neben der bekannten Great-Ocean-Road noch andere Orte zu besuchen. So machten wir unseren ersten Halt schon…

mehr »